Archiv
Aktien Wien Schluss: ATX schwächer bei 2.003,31 PunktenDPA-Datum: 2004-07-05 18:54:09

WIEN (dpa-AFX/APA) - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag bei dünnem Volumen mit etwas tieferen Notierungen beendet. Der Wiener Leitindex Austrian-Traded-Index (ATX) < ATX.EAI > fiel um 0,60 Prozent auf 2.003,31 Punkte.

WIEN (dpa-AFX/APA) - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag bei dünnem Volumen mit etwas tieferen Notierungen beendet. Der Wiener Leitindex Austrian-Traded-Index (ATX) < ATX.EAI > fiel um 0,60 Prozent auf 2.003,31 Punkte.

Händler berichteten von einem sehr ruhigen Geschäft zum Wochenauftakt und verwiesen zur Begründung auf den US-Feiertag. "Bei einigen Werten kam es nach der jüngsten Rekordjagd zu Gewinnmitnahmen", kommentierte ein Marktteilnehmer das Minus beim Leitindex.

Fester mit plus 1,68 Prozent auf 18,20 Euro zeigten sich RHI < RHI.EAV > . "In einem so dünnen Markt kommt es leicht zu größeren Kursschwankungen", hieß es dazu im Handel. "Die Titel sind in letzter Zeit sehr volatil", ergänzte ein anderer Marktteilnehmer.

Unter den Indexschwergewichten gaben die Aktien der Bank Austria Creditanstalt AG < BACA.EAV > < BKAC.FSE > um 1 Prozent auf 48,51 Euro nach. OMV < OMV.EAV > korrigierten um 1,16 Prozent auf 161,41 Euro.

Telekom Austria < TKA.EAV > < TA1.FSE > drehten nach festerem Beginn ins Minus. Im späten Handel weiteten die Papiere ihre Abschläge noch aus und gingen um 1,72 Prozent tiefer bei 12,58 Euro aus der Sitzung.

Die Liste der Kursverlierer wurde von Head < HEAD.EAV > angeführt. Die Titel rutschten nachrichtenlos um 4,42 Prozent auf 2,38 Euro ab. BETandWIN.com < BWIN.EAV > < BW9.FSE > < BWIN.EAV > < BW9.FSE > büßten erneut an Wert ein und schlossen um 2,75 Prozent tiefer bei 20,90 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%