Archiv
Aktien Wien Schluss: Rekordhoch - nur geringe Umsätze

Die Wiener Börse hat am Mittwoch bei schwachem Volumen gut behauptet geschlossen. Der Austrian-Traded-Index (ATX) stieg geringfügig um 0,68 Punkte oder 0,03 Prozent auf 2 430,24 Einheiten und damit auf ein neues Rekordhoch. Allerdings verlief das Geschäft extrem ruhig.

dpa-afx/apa WIEN. Die Wiener Börse hat am Mittwoch bei schwachem Volumen gut behauptet geschlossen. Der Austrian-Traded-Index (ATX) stieg geringfügig um 0,68 Punkte oder 0,03 Prozent auf 2 430,24 Einheiten und damit auf ein neues Rekordhoch. Allerdings verlief das Geschäft extrem ruhig. "Die Umsätze sind bei vielen Titeln knapp vor dem Jahres-Wechsel kaum mehr erwähnenswert", sagte ein Händler.

Belastet wurde der Leitindex vor allem von den Abschlägen bei der Telekom Austria . Die Titel verbilligten sich um 0,64 Prozent auf 13,90 Euro. Mayr-Melnhof verloren 0,83 Prozent auf 124,95 Euro.

Wienerberger konnte sich hingegen um 0,80 Prozent auf 35,27 Euro verbessern. OMV tendierten mit plus 0,19 Prozent auf 223,90 Euro nur wenig verändert.

Investkredit verloren nach den satten Zugewinnen der vergangenen Tage leicht um 0,28 Prozent auf 123,15 Euro (10 606 Stück), lagen damit aber noch knapp über dem Übernahmeangebot von 123 Euro. "Hier hat sich die Situation nun wieder etwas beruhigt", kommentierte ein Händler./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%