Archiv
Aktien Wien Schluss: Schwächer

Wien (dpa-AFX/APA) - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Donnerstag bei gutem Volumen mit deutlich tieferen Notierungen beendet. Der Wiener Leitindex Austrian-Traded-Index (ATX) < ATX.EAI > fiel um 35,15 Punkte oder 1,75 Prozent auf 1.972,38 Einheiten.

Wien (dpa-AFX/APA) - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Donnerstag bei gutem Volumen mit deutlich tieferen Notierungen beendet. Der Wiener Leitindex Austrian-Traded-Index (ATX) < ATX.EAI > fiel um 35,15 Punkte oder 1,75 Prozent auf 1.972,38 Einheiten.

"Die Wiener Börse wurde von den schwachen US-Vorgaben und dem negativen Umfeld belastet", kommentierte ein Händler und verwies auf die gestiegenen Umsätze. Nach der guten Performance der vergangenen Monate habe der ATX nun doch gehöriges Korrekturpotenzial, hieß es weiter. "Auch charttechnisch hat sich die Situation beim Leitindex deutlich verschlechtert", ergänzte ein Händler.

Erste Bank < EBS.EAV > schlossen um 4,01 Prozent tiefer bei 31,10 Euro und zeichneten so für ein Minus von mehr als 15 Punkten beim ATX verantwortlich. Auch BA-CA gerieten unter Abgabedruck und fielen um 3,46 Prozent auf 48,27 Euro.

OMV < OMV.EAV > rutschten um 2,60 Prozent auf 166,55 Euro ab. Der Einstieg des Energiekonzerns bei der rumänischen Petrom ist perfekt. Der Privatisierungsvertrag soll am Freitag unterzeichnet werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%