Archiv
Aktien Wien Schluss: TA-Aktie zieht ATX im Alleingang nach oben

WIEN (dpa-AFX/APA) - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montagbei sehr hohem Volumen mit deutlich festeren Notierungen beendet. Der WienerLeitindex stieg 24,05 Punkte oder 1,23 Prozent auf 1.976,54 Einheiten.

WIEN (dpa-AFX/APA) - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montagbei sehr hohem Volumen mit deutlich festeren Notierungen beendet. Der WienerLeitindex stieg 24,05 Punkte oder 1,23 Prozent auf 1.976,54 Einheiten.

Der Aktienmarkt stand ganz im Zeichen der Telekom Austria . Der ATX konnte die Sitzung mit dem siebenten Plus in Folge beendenund verbuchte im prime market noch höhere Umsätze als am Quartalsverfallstag vomFreitag. "Jetzt bleibt abzuwarten, ob der Funke auch auf die anderen Titelüberspringt", sagte ein Händler. Zwei Drittel des im prime market erzieltenUmsatzvolumens gingen auf die Telekom Austria-Aktie zurück. Das Papier beschertedem ATX rekordverdächtige 27,2 Index-Punkte.

Ausgelöst wurden die Kursgewinne von einem Artikel der Tageszeitung "DiePresse", wonach die Telekom Austria von der Schweizer Swisscom übernommen werdenkönnte. Der Kaufpreis soll sich dabei auf 15 Euro je TA-Anteilsschein belaufen,schreibt die Zeitung. Kommentare dazu gab es weder von Seiten der ÖIAG, mit 47,2Prozent Hauptaktionärin der TA, noch vom Finanzministerium. Von der Swisscomhieß es lediglich: "Die Telekom wäre sicher ein guter Partner, wir haben in derVergangenheit mehrmals unser Interesse daran bestätigt."

Die Händlermeinungen bezüglich des Kaufpreises von 15 Euro reichten amBerichtstag von "realistisch" bis "übertrieben". Im Verlaufshandel habe sich dieSituation um die Telekom-Aktie wieder etwas beruhigt, wenn auch die Umsätze inder Aktie am Nachmittag ebenfalls "ganz ordentlich waren", so ein Händler. DieAktie beendete die Sitzung schließlich mit einem Kursplus von 7,18 Prozent auf12,54 Euro (6,73 Stück in Einfachzählung). Im Verlauf markierte das Papier einRekordhoch bei 12,82 Euro.

Die anderen Einzelwerte gingen in dem Kaufrausch bei den Telekom-Aktienförmlich unter. Aktien der BWT (Best Water Technology) AG stiegen um3,45 Prozent auf 20,70 Euro. Die Flughafen Wien-Papiere profitierten weiterhinvon den in der Vorwoche präsentierten "sehr guten" Verkehrszahlen für Mai. DiePapiere schlossen zum sechsten Mal in Folge mit einem Kursgewinn und gingen bei47,70 Euro (plus 2,98 Prozent) aus dem Markt.

Im Minus beendeten die Aktien von OMV AG und Erste Bank AG den Handelstag. Letztere fielen um 0,95 Prozent auf 130,75 Euro. DieOMV-Aktie gab 0,73 Prozent auf 155,75 Euro nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%