Archiv
Aktien Zürich Schluss: Fester

Der Schweizer Aktienmarkt verzeichnete kräftige Gewinne, wenngleich der Schlusskurs deutlich unter dem Tageshoch lag. Bei Publikation des Michigan-Indexes kam es zu einem Kurseinbruch, SMI und SPI vermochten jedoch im späten Handel noch einmal zu einem Anstieg anzusetzen.

dpa-afx ZÜRICH. Der Schweizer Aktienmarkt verzeichnete kräftige Gewinne, wenngleich der Schlusskurs deutlich unter dem Tageshoch lag. Bei Publikation des Michigan-Indexes kam es zu einem Kurseinbruch, SMI und SPI vermochten jedoch im späten Handel noch einmal zu einem Anstieg anzusetzen.

Der Michigan-Index, der Aufschluss über die Verbraucherstimmung in den USA gibt, hatte mit 95,5 die Prognose von 93,5 klar übertroffen. Ein Händler erklärte die erfolgten Gewinnmitnahmen damit, dass die Daten "zu gut" gewesen seien. Nach einer ganzen Reihe positiver Konjunkturdaten könnten die US-Börsen nun allenfalls die Befürchtung einer schnelleren Zinserhöhung spüren.

Der SMI schloss 39,5 Punkte oder 0,7% höher auf 5 689,2 Zählern, der breitere SPI legte 29,95 Punkte oder 0,72% zu auf 4 214,24 Stellen. Die Branchenindizes legen allesamt an Wert zu. Am besten erging es Maschinenwerten (+1,9%), aber auch die Banken (+1,3%) entwickelten sich erfreulich, angeführt von UBS .

Unangefochten Tagesgewinner waren Unaxis mit einem Kurssprung auf 109,70 CHF (+5,0%). Der Titel profitierte von der allgemein guten Stimmung bei Tech-Werten (siehe Nasdaq +1,31% am Donnerstag, zur Berichtszeit weitere 0,4% im Plus). Seit Ende Januar, damals notierte der Titel noch bei knapp 200 CHF, befindet sich der Titel auf einer eindrücklichen Talfahrt, die nun unterbrochen worden ist. Am anderen Tabellenende hatten sich Syngenta (-0,8% auf 117,20 CHF) positioniert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%