Archiv
Aktien Zürich Schluss: Kleine Gegenreaktion

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Montag nach einer freundlichen Eröffnung schwächer geschlossen. Anschlusskäufe fehlten, sagte ein Händler. Zudem sei nach dem Anstieg der letzten Handelstage eine Konsolidierung fällig gewesen.

dpa-afx ZÜRICH. Der Schweizer Aktienmarkt hat am Montag nach einer freundlichen Eröffnung schwächer geschlossen. Anschlusskäufe fehlten, sagte ein Händler. Zudem sei nach dem Anstieg der letzten Handelstage eine Konsolidierung fällig gewesen.

Der SMI verlor bis um 17.30 Uhr 14,9 Punkte oder 0,26 Prozent auf 5 674,3 Punkte, der breitere SPI fiel um 9,62 Punkte (-0,22 Prozent) und stand bei 4 204,62 Zählern. Bei den Branchen verbuchten die Baustoffwerte (-0,9 Prozent) die größten Verluste, die Maschinen- und Versicherungswerte (+0,4 beziehungsweise 0,3 Prozent) rücken am Deutlichsten vor.

Die deutlichsten Gewinne verzeichneten Unaxis , die 2,9 Prozent auf 112,90 Franken zulegten. Der Titel hatte in der vergangenen Woche bereits zu den größten prozentualen Gewinnern gehört. Die beiden anderen Tech-Werte Kudelski (-2,6 Prozent auf 41,35 Franken) und ABB (-1,0 Prozent auf 7,07 Franken) gehörten dagegen zu den deutlichsten Verlierern. Kudelski hatte allerdings in der Vorwoche mit 10,8 Prozent am Deutlichsten zugelegt.

Erste Kursverluste konnte Swisscom bis zum Schluss mehr als wettmachen. Die Titel gewannen 0,1 Prozent auf 445,25 Franken, obwohl J.P. Morgan den Telekomkonzern auf "Underweight" von "Neutral" zurückgestuft hatte. Zur Begründung verwiesen die Analysten auf das Aktienrückkaufprogramm.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%