Archiv
Aktien Zürich Schluss: Mit Verlusten ins Wochenende

ZÜRICH (dpa-AFX) - Der Schweizer Aktienmarkt hat sich am Freitag mitmarkanten Verlusten ins lange Wochenende verabschiedet. Die US-Konjunkturdatenvom Nachmittag waren unterschiedlich ausgefallen. Der Michigan-Index zumVerbrauchervertrauen hatte deutlich unter den Erwartung gelegen, während derEinkaufsmanagerindex besser als erwartet ausgefallen war.

ZÜRICH (dpa-AFX) - Der Schweizer Aktienmarkt hat sich am Freitag mitmarkanten Verlusten ins lange Wochenende verabschiedet. Die US-Konjunkturdatenvom Nachmittag waren unterschiedlich ausgefallen. Der Michigan-Index zumVerbrauchervertrauen hatte deutlich unter den Erwartung gelegen, während derEinkaufsmanagerindex besser als erwartet ausgefallen war.

Letzterer deute zwar auf eine weiterhin robuste Entwicklung imverarbeitenden Gewerbe hin, hieß es im Handel. Wirkliche Überraschungen hättenjedoch beide Indizes nicht bereitgehalten. Dementsprechend gering sei auch dieReaktion der Märkte ausgefallen.

Der SMI notierte bei einem um 78,7 Punkte oder 1,38 Prozenttieferen Schlussstand von 5.627 Zählern. Der breitere SPI schloss52,30 Punkte (-1,24%) tiefer und stand bei Börsenschluss auf 4.161 Punkten. Beiden Branchen konnten einzig Baustofftitel (+1,2%) Gewinne vorweisen,Maschinentitel schlossen unverändert. Unter den stärksten Verlusten littenBanken (-2,1%) sowie Energiewerte (-1,9%), aber auch Versicherungen (-1,4%) undChemie/Pharmawerte (-1,2%) notierten schwach.

Eine äußerst flaue Nachrichtenlage prägte das Marktgeschehen bei den Bluechips und die Gewinner waren dünn gesägt. Die Zykliker Kudelski (+1,7% auf 38,3 Franken), Ciba (+0,5% auf 85,7Franken), und Holcim (+1,2% auf 65,3 Franken) gehörten zu den wenigen gesuchtenTiteln. Clariant schlossen gehalten auf 17,3 Franken.

ABB (-0,4% auf 7 Franken) hat einen Auftrag über 22 Millionen Dollar für dieInstallation eines elektrischen Antriebssystems im norwegischen Gasfeld OrmenLange erhalten. außerdem hatten die Anleihegläubiger ihre Zustimmung gegeben,dass die 968 Millionen Dollar umfassende Wandelanleihe 2007 nicht in Namenaktien, sondern in ADS gewandelt werden kann.

Ausgeprägte Verluste verbuchten zum Wochenschluss Finanzwerte. Grossbank CSG schloss 2,5 Prozent tiefer auf 43,05 Franken, UBS kamen mit minus 2,2 Prozent auf 89,9 Franken auch nicht vomFleck. Ein ähnliches Bild zeigte sich bei den Versicherern wo Swiss Re (-1,7% auf 77,8 Franken) und ZFS (-1,6% auf 197,25 Franken) unter Marktniveau aus dem Rennen gingen und Baloise (-0,6% auf 50,45 Franken) sich im Mittelfeld tummelten.Einzig Swiss Life konnten am letzten Tag vor Ende des Bezugsrechtshandels amDienstag 0,6 Prozent auf 158 Franken dazugewinnen

Von den restlichen Schwergewichten gaben die Pharmawerte Roche 1,3 Prozent auf 132 Franken und Novartis 1,3Prozent auf 56,2 Franken her. Nestle schlossen minus 1,1 Prozent auf 326 Franken. Beim Nahrungsmittelhersteller hatte sich der Entscheidder brasilianischen Wettbewerbsbehörde, am geforderten Verkauf von Nestle -Tochter Garoto Chocolate Co festzuhalten, offenbar negativausgewirkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%