Archiv
Aktien Zürich Schluss: SMI fast auf Tageshoch geschlossen

(dpa-AFX) Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt hat am am Dienstag die Gewinne kontinuierlich ausgebaut und nur wenig unter Tageshoch geschlossen. Daran vermochte auch der schwache Verlauf der US-Börsen nichts zu ändern. Die Konjunkurdaten aus den USA blieben ohne spürbaren Einfluss auf das Kursbild an den Schweizer Aktienmärkten.

(dpa-AFX) Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt hat am am Dienstag die Gewinne kontinuierlich ausgebaut und nur wenig unter Tageshoch geschlossen. Daran vermochte auch der schwache Verlauf der US-Börsen nichts zu ändern. Die Konjunkurdaten aus den USA blieben ohne spürbaren Einfluss auf das Kursbild an den Schweizer Aktienmärkten.

Die europäischen Börsen gingen analog zu den Schweizer Indizes mehrheitlich mit Gewinnen aus dem Handel. Für eine positive Grundstimmung habe der Umstand gesorgt, dass die Terrorwarnungen in den USA weitgehend ignoriert worden sei, sagte ein Händler. Der Swiss-Market-Index (SMI) < SMI.SFF > legte bis zum Schlussgong 50,8 Punkte oder 0,92 Prozent zu auf 5.588,6 Stellen. Der breitere SPI < Sxge.SFF > notierte 35,87 Punkte oder 0,88 Prozent höher auf 4.128,65 Zählern.

Syngenta-Aktien < Synn.VTX > < SVJ.FSE > zogen den übrigen Titeln mit einem Plus von 3,1 Prozent auf 109,75 Schweizer Franken davon. Sowohl Csfb als auch JP Morgan hatten hier im Verlauf des Tages eine Kurszielerhöhung bekannt gegeben. Holcim < HOL.VTX > < HLB.FSE > gewannen 1,8 Prozent auf 68,90 Schweizer Franken, Richemont < CFR.VTX > < Rita.FSE > legten 1,7 Prozent auf 33,60 Schweizer Franken zu. Serono SA < SEO.VTX > < Areb.FSE > verteuerten sich um 1,7 Prozent auf 793 Schweizer Franken. Societe Generale de Surveillance SA (SGS) < Sgsn.VTX > < Suvn.FSE > stiegen um 1,6 Prozent auf 698 Schweizer Franken.

Credit Suisse Group < Csgn.VTX > < CSX.FSE > legten am Tag vor Bekanntgabe der Halbjahreszahlen 1,1 Prozent auf 41,40 Schweizer Franken zu. UBS stiegen lediglich um 0,5 Prozent auf auf 86,20 Schweizer Franken und fielen hinter den Marktschnitt zurück. Die dritte Bank im Bund, Julius Bär Holding AG < Baer.VTX > < BHZ.FSE > stand beim Schlussgong unverändert bei 343 Schweizer Franken. Swiss Life Holding < Slhn.VTX > < SLW.FSE > verloren 0,5 Prozent auf 147 Schweizer Franken und zeigte sich damit als weiterer Finanzwert weit abgeschlagen im SMI.

Bei den defensiven Schwergewichten schnitten Nestle < Nesn.VTX > < Nesn.FSE > mit plus 1,4 Prozent auf 329,50 Schweizer Franken am besten ab, gefolgt von Novartis, die 0,8 Prozent auf 57,95 Schweizer Franken zulegeten. Roche stiegen um 0,2 Prozent auf 125,50 Schweizer Franken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%