Aktienerwerb
Vodafone beteiligt sich an Japan Telecom

Der führende britische Mobilfunkriese baut seinen Einfluss im Kampf um den stark umkämpften japanischen Mobilfunkmarkt aus.

dpa TOKIO. Der führende britische Mobilfunkriese Vodafone verstärkt durch eine Beteiligung an der Japan Telecom seine Position auf dem stark umkämpften japanischen Mobilfunkmarkt. Wie das Unternehmen am Mittwoch in Tokio mitteilte, wird es für 249,2 Mrd. Yen (4,8 Mrd. DM/2,5 Mrd. Euro) einen Anteil von 15 % an dem japanischen Telefonanbieter übernehmen. Zu diesem Zweck erwirbt Vodafone Aktien der beiden Bahngesellschaften Central Japan und West Japan Railway.

Damit baut Vodafone seinen Einfluss im Kampf um die Kontrolle der japanischen J-Phone-Gruppe aus. Vodafone ist bereits an vier Unternehmen der rasant wachsenden Mobilfunktochter von Japan Telecom beteiligt. Mit der Investition bei Japan Telecom wird Vodafone zum zweitgrößten Anteilseigner des Unternehmens und liegt damit vor den beiden Rivalen British Telecommunications und dem US-Konzern AT&T, die beide jeweils 14,99 % halten. Größter Anteilseigner bei Japan Telecom ist East Japan Railway (JR East) mit 15,1 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%