Aktienfokus
Deutsche Telekom stabil

Gerüchte um eine mögliche BT/AT&T-Fusion bleiben noch ohne Wirkung auf die T-Aktie.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie der Deutsche Telekom AG hat sich im Mittagshandel am Montag stabil präsentiert. Mit einem Plus von 0,04 % auf 43,25 Euro blieb sie auf Freitagsniveau, während der Dax 0,77 % auf 6 945,64 Punkte abgab. Ungeachtet einer Vielzahl an Meldungen seien technische Faktoren für die Kursentwicklung ausschlaggebend, sagte ein Händler der Frankfurter Sparkasse. Die Unterstützungslinie um 41,50 Euro habe am Donnerstag gehalten. Da der Titel derzeit bei hohen Umsätzen keine Anzeichen eines erneuten Rutsches auf diese Marke hin gäbe, weise die technische Analyse auf eine Aufwärtsbewegung hin. Als Widerstandslinie habe sich die Marke bei 50 Euro gebildet.

Am heutigen Montag tritt die Neugewichtung im Dax in Kraft, wobei der Anteil der T-Akie im Index auf 13,71 % erhöht wurde. Diese "Aufwertung" zog laut Händlern keine zusätzlichen Käufe nach sich. Schließlich gleiche sich dieser Schritt durch eine Abwertung im Euro-Stoxx-Index europäischer Standardwerte wieder aus.

Auch die Gerüchte am Markt über eine Teilfusion der British Telecom mit der amerikanischen AT&T belaste die Aktie der Bonner nicht. Ein Zusammengang würde die Telekom zwar schwächen, allerdings seien andere Gründe für die Schwäche der T-Aktie verantwortlich. "Man hat sich abgewöhnt, die Telekom mit anderen Konzernen zu vergleichen und betrachtet lediglich den Fortgang der Umstrukturierung", erläuterte eine Münchener Händlerin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%