Aktienfokus
Infineon und Epcos profitieren von guten Branchenerwartungen

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der im Dax notierten Chiphersteller Epcos und Infineon können im späten Handel an der Frankfurter Börse deutlich zulegen. So notierte die Aktie von Epcos am Donnerstag gegen 17.55 Uhr bei 92,70 Euro. Das entspricht einem Plus von 3,94 %. Die Papiere von Infineon legten zum gleichen Zeitpunkt 4,29 % auf 51,10 Euro zu.

Händler nannten als Grund für den Kursanstieg einen Bericht der Semiconductor Industry Association (SIA), einer Interessenvertretung der Halbleiterindustrie. Demnach werde die Branche im laufenden Jahr erstmals ein Geschäftsvolumen von 200 Mrd. US-$ übertreffen. In den kommenden drei Jahren solle das Volumen bis auf 319 Mrd. US-$ ansteigen.

Ein Händler einer Hamburger Bank sagte, er erwarte "extrem steigende" Kurse bei den Werten der Halbleiterbranche. In den nächsten zehn bis zwölf Monaten setzte er für Infineon ein Preisziel von 75 Euro und für Epcos von 120 Euro fest.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%