Aktiengewinn liegt um 44,3 % niedriger
Maxdata meldet Ergebnisrückgang

Der Computerhersteller Maxdata, Marl, hat im zweiten Quartal dieses Jahres Umsatz- und Ergebnisrückgänge verzeichnet.

adx MARL. Der Computerhersteller Maxdata , Marl, hat im zweiten Quartal dieses Jahres Umsatz- und Ergebnisrückgänge verzeichnet. Der Konzernumsatz von 426 Mill. Mark lag auf Grund der Abgabe des OEM-Geschäfts um 3,3 % unter dem Umsatz des Vorjahresquartals, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Bereinigt um das OEM-Geschäft sei der Umsatz um 18 % auf 808 Mill. Mark gestiegen. Damit werde das Umsatzziel für 2000 von zwei Mrd. Mark bestätigt.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im zweiten Quartal betrage 1,1 Mill. Mark und liege um 90,2 % unter dem EBIT des Vorjahresquartals. Der Gewinn je Aktie betrage im ersten Halbjahr 2000 0,55 Mark je Aktie und liege damit um 44,3 % niedriger als im ersten Halbjahr 1999. Die Ergebnisentwicklung sei durch einen historisch niedrigen Eurokurs, branchenweit hohen Preisdruck, Marketingaufwendungen und Rückstellungen für die Verlängerung von Garantieleistungen beeinflusst worden. Die Investitionen in die weitere Verbesserung der Marktstellung würden jedoch bereits im zweiten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres zu deutlich höheren Umsätzen und Erträgen führen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%