Aktiengewinn unter Analystenerwartungen: Coca-Cola: Gewinn gesteigert - Entlassungen geplant

Aktiengewinn unter Analystenerwartungen
Coca-Cola: Gewinn gesteigert - Entlassungen geplant

Der weltgrößte Getränkehersteller Coca-Cola zeigt sich wegen eines leichten Gewinns zwar zuversichtlich für die weitere Geschäftsentwicklung, kündigte aber gleichzeitig an, in Deutschland und den USA wegen schwacher Umsätze 1 900 Mitarbeiter zu entlassen.

rtr/HB/dpa ATLANTA/NEW YORK. Der weltgrößte Getränkehersteller Coca-Cola hat seinen Gewinn im vergangenen Quartal leicht gesteigert und sich zuversichtlich für die Geschäftsentwicklung des laufenden Jahres gezeigt. "Während des gesamten Jahres waren wir in allen wichtigen Getränkearten besser als der Rest der Branche", erklärte Coca-Cola-Chef Doug Daft am Mittwoch. "Wir sind zuversichtlich, was die Entwicklung im Jahr 2003 angeht."



Mit einem Nettogewinn von 930 (Vorjahreszeitraum 914) Mill. Dollar oder 38 (37) Cent je Aktie blieb Coca-Cola im vierten Quartal 2002 aber am unteren Ende der Erwartungen von Analysten. Deren Prognosespanne reichte laut Thomson First Call von 38 bis 42 Cent je Aktie.

Die Einführung von Vanilla Coke und anderen neuen Getränken in Nordamerika hätten jedoch den Gewinn im vierten Quartal gegenüber der vergleichbaren Vorjahresperiode um knapp 2 Prozent angehoben, sagte Coca-Cola. Der Konzern verbuchte in seiner Bilanz Aktienoptionen als Ausgaben und schmälerte damit nach eigenen Angaben seinen Gewinn je Aktie um 2 Cent. Der Umsatz legte auf 4,8 (4,24) Mrd. Dollar zu.

Das Unternehmen teilte allerdings mit, dass es in Deutschland und den Vereinigten Staaten wegen der schwachen Umsätze insgesamt 1 900 Mitarbeiter entlassen werde.

Coca-Cola teilte mit, die Zusammenlegung der Sprudel- und Fruchtsäfte-Aktivitäten werde dieses Jahr ein Abschreibung in Höhe von 400 Mill. Dollar vor Steuern erfordern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%