Aktienkurs fällt stark
Übernahme-Poker um Manchester United

Der Übernahme-Poker um den englischen Fußball-Club Manchester United geht weiter. Am Donnerstag berichtete der "Dow Jones Business News Service", dass die seit Tagen spekulierte Übernahme des Champions-League-Siegers von 1999 durch den US- Milliardär Malcolm Glazer zu platzen drohe.

dpa-afx LONDON. Der Übernahme-Poker um den englischen Fußball-Club Manchester United geht weiter. Am Donnerstag berichtete der "Dow Jones Business News Service", dass die seit Tagen spekulierte Übernahme des Champions-League-Siegers von 1999 durch den US- Milliardär Malcolm Glazer zu platzen drohe. Ähnlich stellten englische Medien die Situation der Verhandlungen dar. Der Aktienkurs fiel deshalb am Donnerstag um zeitweise bis zu fünf Prozent.

Glazer hält 19,17 Prozent der United-Aktien und hatte Medienberichten zufolge Gespräche mit den Iren John Magnier and JP Mcmanus, die 29,89 Prozent der United-Aktien halten, aufgenommen und ihnen ein Kaufangebot unterbreitet.

Die Anhänger von Manchester United wehrten sich in den vergangenen Tagen heftig gegen die mögliche Übernahme. Für diesen Freitag hat eine Fan-Gruppe Proteste vor der Londoner Börse angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%