Aktienkurs fällt
Yahoo verdoppelt Gewinn wie erwartet

Das US-Internetunternehmen Yahoo hat im zweiten Quartal seinen Gewinn zwar wie von Analysten prognostiziert verdoppelt, weitergehende Erwartungen der Märkte aber nicht erfüllt. Zudem hob Yahoo die Umsatzprognose für das Gesamtjahr an. Die Aktien fielen im nachbörslichen US-Handel am Mittwoch dennoch um rund sechs Prozent auf 33,25 Dollar.

Reuters LOS ANGELES. "Ich denke, die Leute haben vielleicht ein bisschen mehr erwartet", sagte Safa Rashtchy von US Bancorp Piper Jaffray. Auch der Deutsche-Bank-Analyst Jeetil Patel sagte, die Anleger hätten möglicherweise mit einen noch größeren Sprung beim Unternehmensgewinn gerechnet. Nach dem Fall der Yahoo-Aktien im nachbörslichen Handel kamen Technologie-Aktien auch an den Märkten in Fernost unter Druck.

"Es war das umsatzmäßig stärkste Quartal des Unternehmens überhaupt, einschließlich der berauschenden dot.com-Zeiten der Vergangenheit", sagte Yahoo-Finanzchefin Susan Decker. Der Nettogewinn stieg im zweiten Quartal auf 50,8 Mill. Dollar oder 0,08 Dollar je Aktie von 21,4 Mill. Dollar im Vorjahr, wie das Unternehmen nach Börsenschluss mitteilte. Der Umsatz stieg auf 321,4 Mill. Dollar von 225,8 Mill. Dollar. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Gewinn je Aktie von 0,08 Dollar bei einem Umsatz von 313 Mill. Dollar gerechnet.

Zum Quartalsende verfügte Yahoo über Barmittel in Höhe von 1,08 Mrd. Dollar. Dennoch verspürt das Unternehmen nach den Worten ihres Chefs Terry Semel keinen Druck, das Geld auszugeben. "Wir prüfen derzeit die Optionen, aber ich glaube nicht, dass wir damit überhastet etwas tun sollten."

Als Grund für den Umsatz- und Gewinnanstieg nannte Yahoo das Wachstum in seinem gebührenpflichtigen Dienst. Zudem sei der Umsatz im Online-Werbemarkt auf 219,2 Mill. Dollar von 151,7 Mill. Dollar vor einem Jahr gestiegen. Für das dritte Quartal erwartet Yahoo nun einen Umsatz von 318 Mill. Dollar bis 338 Mill. Dollar. Der Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen wird mit 94 Mill. Dollar bis 104 Mill. Dollar erwartet. Für das Gesamtjahr prognostizierte Yahoo einen Umsatz von 1,26 Mrd. bis 1,31 Mrd. Dollar und einen Gewinn von 375 Mill. Dollar bis 400 Mill. Dollar. Bei der Vorlage des Berichts zum ersten Quartal im April dieses Jahres hatte Yahoo noch für das Gesamtjahr einen Umsatz von 1,22 Mrd. Dollar bis 1,28 Mrd. Dollar prognostiziert. Für das dritte Quartal hatten Analysten nach Reuters-Umfragen bisher mit einem Umsatz von 325,5 Mill. Dollar und für das Gesamtjahr mit 1,28 Mrd. Dollar gerechnet.

Bis Ende des Jahres rechnet Yahoo mit 4,2 bis 4,5 Mill. Abonnenten. Im Februar hatte das Unternehmen noch 3,4 bis 4,2 Mill. prognostiziert. Derzeit hat es 3,5 Mill. Abonnenten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%