Aktienkurs gibt weiter nach
BNP Paribas bestätigt Verhandlungen mit Consors

Die französische Großbank BNP Paribas hat Verhandlungen um die Übernahme des Internet-Wertpapierhändlers Consors bestätigt.

dpa PARIS/NÜRNBERG/BERLIN. Die französische Großbank BNP Paribas hat Verhandlungen um die Übernahme des Internet-Wertpapierhändlers Consors bestätigt. "Wir sind interessiert und haben ein Angebot gemacht, doch noch ist nichts entschieden", sagte ein Sprecher der Bank am Donnerstag in Paris.

Nach einem Bericht der "Welt" (Donnerstagausgabe) hat BNP Paribas derzeit die besten Karten im Poker um die Übernahme von Consors. BNP Paribas habe einen "Verhandlungsvorsprung" vor den übrigen Bietern. Von der SchmidtBank, die im Rahmen ihrer Sanierung zum Verkauf der 64,5-prozentigen Consors-Beteiligung gezwungen ist, war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Nach Angaben der "Welt" hat BNP Paribas bisher als einziger Interessent ein verbindliches Angebot vorgelegt. Zwar seien auch noch die Société Générale und der amerikanische Online-Broker E-Trade im Rennen. Doch gelte es als fraglich, ob die beiden Häuser in den nächsten Tagen mit einem Gegenangebot nachziehen würden. Finanzkreise erwarteten, dass es schon in der kommenden Woche zu einer Einigung zwischen dem französischen Bankinstitut und dem Sanierer der SchmidtBank, Paul Wieandt, kommt. Ein weiteres Hinauszögern des Bieterverfahrens wäre mit Blick auf drohende Einbrüche des Consors - Kurses sehr riskant.

Der Kurs der Consors-Aktie gab am Donnerstag weiter nach. Die am Neuen Markt notierte Aktie verlor bis zum Nachmittag rund 1,9 % auf 13,61 Euro. Consors hatte am Vortag einen Verlust von 125,5 Mill. Euro für das Jahr 2001 vorgelegt nach einem Gewinn von 17 Mill. Euro im Jahr davor. BNP soll bereits in den vergangenen Tagen Consors-Aktien aus dem Streubesitz gekauft haben, hieß es am Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%