Aktienkurs im Aufwind
McDonald's überrascht mit Prognosen

Die amerikanische Fast-Food-Kette McDonald's hat für das dritte Quartal Gewinne in Aussicht gestellt, die die bisherigen Analystenprognosen übertreffen. Ohne Wechselkurseffekte werde der Gewinn pro Aktie zwischen 0,43 und 0,44 Dollar liegen, gab das Unternehmen am Mittwoch in Oak Brook bekannt.

ddp.vwd OAK BROOK. 15 vom Börseninformationsdienstleister Thomson Financial/First Call befragte Analysten hatten einen Gewinn je Aktie von durchschnittlich 0,40 Dollar erwartet.

Zudem berichtete das Unternehmen über positive flächenbereinigte US-Umsatzzahlen für Juli und August. In Europa sei der Umsatz flächenbereinigt im Juli zwar gefallen, im August jedoch wieder gestiegen, hieß es. Für das Gesamtjahr rechne man unter Ausschluss der Wechselkurseffekte und einschließlich des Gewinns aus dem Börsengang von McDonald's Japan sowie der Schließungskosten für Restaurants mit einem zum Vorjahr gleichbleibenden Gewinn je Aktie (1,49 Dollar), hieß es weiter. Einschließlich der Wechselkurseffekte werde das Ergebnis 2001 um 0,05 Dollar je Aktie unter dem von 2000 bleiben. Die von Thomson Financial/First Call befragten Analysten nannten eine Gewinnprognose von durchschnittlich 1,39 Dollar je Aktie.

An der Wall Street wurde diese Nachricht mit Kursaufschlägen honoriert. Bis 18.20 Uhr MESZ gewannen McDonald's 0,6 % auf 28,20 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%