Aktienkurs ist schon lange auf Talfahrt
Hintergrund: Compaq wird nach 20 Jahren rasanten Wachstums geschluckt

Für Compaq, vor kurzem noch der größte PC- Hersteller der Welt, endet in wenigen Monaten die Zeit der Selbstständigkeit.

dpa-AFX HAMBURG. Knapp 20 Jahre nach der Gründung soll Compaq 2002 vom Konkurrenten Hewlett-Packard übernommen werden.

Die Geschichte von Compaq begann im Februar 1982. Drei ehemalige Texas-Instrument-Manager starteten mit jeweils 1000 USD Startkapital den Verkauf IBM-kompatibler Rechner. Bereits im Dezember 1983 gelang Compaq der Sprung an die US-Technologiebörse Nasdaq. Von da an begann ein rasanter Aufstieg, der erst in der jüngsten Krise der Branche sein Ende fand.

In den 90er Jahren erzielte der US-Konzern unter Leitung des Deutschen Eckhard Pfeiffer die größten PC-Marktanteile auf dem Weltmarkt und wurde erst vor kurzem vom Konkurrenten Dell überholt. Im Jahr 2000 wurde ein Umsatz von 42,4 Mrd. USD erreicht bei einem Reingewinn von 569 Mio. USD. Der Marktwert von Compaq liegt bei 20,9 Mrd. USD.

Als Folge der Branchenkrise in den vergangenen Monaten erlitt Compaq zuletzt einen Quartalsverlust von 279 Mio. USD und einen Umsatzeinbruch. Auch der Aktienkurs ist schon lange auf Talfahrt. Compaq-Chef Michael Capellas brachte eine Sanierung mit dem Abbau von 8500 Stellen, darunter 400 in Deutschland, in Gang.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%