Aktienkurs leicht gesunken
FAG erleidet im ersten Quartal Ergebniseinbruch

Der Schweinfurter Wälzlagerhersteller FAG Kugelfischer hat im ersten Quartal einen Ergebniseinbruch erlitten.

Reuters SCHWEINFURT. Das Ergebnis liege wegen der schwierigen Konjunkturlage und einer sinkenden Auftragslage deutlich unter dem Vorjahresquartal, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Schweinfurt mit. Ein Unternehmenssprecher wollte keine Einzelheiten nennen. Der Umsatz sei in den ersten drei Monaten leicht um 1,7 Prozent auf 573 Mill. Euro gestiegen, hieß es in der erstmals nach US-GAAP erstellten Bilanz weiter.

Die vergebliche Abwehrschlacht gegen die Übernahme durch den fränkischen Konkurrenten INA hatte im vergangenen Jahr bereits die Gewinne bei FAG gedrückt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) war um 24 Prozent auf 98 Mill. Euro gefallen.

FAG Kugelfischer war nach der Übernahmen durch INA im Dezember aus dem Segment der mittleren Werte, MDax, herausgefallen. Die FAG-Aktie notierte am Donnerstagmittag im Parketthandel 0,37 Prozent leichter bei 13,45 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%