Aktienkurs sackt weiter ab: Bayer ringt mit Lipobay-Klägern um Vergleiche

Aktienkurs sackt weiter ab
Bayer ringt mit Lipobay-Klägern um Vergleiche

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer versucht 500 weitere Klagen im Zusammenhang mit dem Cholesterinsenker Lipobay außergerichtlich beizulegen.

Reuters LEVERKUSEN. Im Moment führe man Gespräche in 500 weiteren Fällen, sagte Bayer-Rechtsanwalt Philip Beck in einer Telefonkonferenz am Dienstagnachmittag. Bislang seien bei rund 450 der 7800 Klagen Vergleiche geschlossen worden. Die Kläger in den 500 weiteren Fällen, die zur Zeit verhandelt würden, hätten an unerwünschten Nebenwirkungen des Cholesterinsenkers Lipobay gelitten. Bei einem hohen Prozentsatz der 7800 eingereichten Klagen seien dagegen keine Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Einnahme von Lipobay festgestellt worden, betonte Beck.

Der Kurs der Bayer-Aktie sackte nach der Konferenz weiter ab und fiel bis zum Nachmittag um über 13 Prozent auf 12.40 Euro. Dies ist der tiefste Stand des Bayer-Aktienkurses seit Oktober 1992. Bayer hat Lipobay 2001 vom Markt genommen, weil es im Verdacht steht, als Nebenwirkung Muskelschwäche mit tödlichem Ausgang verursachen zu können. Insgesamt werden 100 Todesfälle mit Lipobay in Zusammenhang gebracht.

Der erste Schadensersatzprozess im Zusammenhang mit Lipobay hatte Mitte vergangener Woche im texanischen Corpus Christi begonnen. Mit einer Entscheidung in diesem Prozess werde in etwa zwei Wochen gerechnet, betonte Beck. Die in Presseberichten aus dem Verfahren aufgetauchten Dokumente habe zu einer "unvollständigen und irreführenden" Sicht der Dinge geführt, sagte Beck.

Die "New York Times" hatte am Wochenende unter Berufung auf Dokumente aus dem ersten Schadensersatzprozess um den Cholesterinsenker berichtet, Bayer habe bereits 1997 von möglichen Problemen durch die Einnahme höherer Dosen des Medikaments gewusst. Bayer selbst wollte aus verfahrensrechtlichen Gründen keine Stellung nehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%