Aktienkurs seit Jahresbeginn um knapp 22 % gestiegen
Böhler erhöht Dividende nach Rekordergebnis

Der Edelstahlproduzent Böhler Udeholm AG hat 2000 ein Rekordergebnis eingefahren und wird die Dividende auf 2,5 (2,0) Euro je Aktie anheben.

rtr WIEN. Mit entscheidend für den Rekord seien höhere Absatzmengen und Preise sowie der hohe Dollar gewesen, sagte Böhler-Generaldirektor Claus Raidl am Montag bei der Bilanzpressekonferenz. Im laufenden Jahr dürfte allerdings der Abschwung der Wirtschaft in den USA und in Europa die Entwicklung dämpfen. Damit werde für Böhler ein moderater Rückgang bei Umsatz und Ergebnis verbunden sein, sagte Raidl.

In Zahlen ausgedrückt setzte der Konzern im vergangenen Jahr 1,48 (1,30) Mrd. Euro um und verdiente nach Steuern 67 (40,9) Mill. Euro. Nach dem Rekordjahr sieht Böhler für die zweite Jahreshälfte 2001 eine Abflachung der Edelstahlkonjunktur. Schwächer erwartet Böhler die Märkte in Nordamerika und eine leichte Abschwächung müsse auch für Europa erwartet werden, während sich die übrigen Märkte stabil entwickeln sollten.

Böhler will - unter Voraussetzung der Genehmigung durch die Hauptversammlung - innerhalb von 18 Monaten bis zu 10 % eigene Aktien zurück kaufen. Ein Teil davon soll für ein neues stock-options-Modell für leitende Angestellte verwendet werden. An der Wiener Börse haben Böhler in einem schwächeren Gesamtmarkt auf 42,05 (41,92) zugelegt. Seit Jahresbeginn 2001 ist die Aktie um knappe 22 % gestiegen und liegt damit weit über dem ATX, der knapp 11 % im Plus liegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%