Aktienkurs stieg um 3 %
Arxes mit deutlichem Umsatzanstieg im Halbjahr

Der IT Arxes Information Design AG-Dienstleister hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2000/2001 (30. Juni) mehr umgesetzt als im Vorjahreszeitraum.

rtr FRANKFURT. Der Umsatz habe sich auf 143 Mill. Euro von 53 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum erhöht, teilte die am Neuen Markt notierte Gesellschaft am Donnerstag in einer Pflichtveröffentlichung mit.

Während das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) positiv ausgefallen sei, sei beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) aufgrund von Firmenwertabschreibungen ein Verlust entstanden. Die Arxes-Aktie notierte am Donnerstag in einem freundlichen Gesamtmarkt um gut 3 % im Plus bei 6,75 Euro.

Das Ebitda bezifferte Arxes für die ersten sechs Monate auf 3,7 Mill. Euro nach 2,3 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, und Firmenwertabschreibungen (Ebita) habe sich zwar auf 1,1 Mill. Euro von 1,8 Mill. Euro verringert, im zweiten Quartal (0,93 Mill. Euro) sei jedoch eine deutliche Steigerung gegenüber dem ersten Quartal (0,16 Mill. Euro) zu verzeichnen gewesen. Wegen Firmenwertabschreibungen von rund 4,3 Mill. Euro sei beim Ebit ein Minus von 3,253 Mill. Euro entstanden nach einem Gewinn von 1,77 Mill. Euro im Vorjahrszeitraum.

Das Ebita sei vor allem wegen hoher Integrationskosten für sechs übernommene Firmen geringer ausgefallen, sagte ein Unternehmenssprecher. Er wies darauf hin, dass das Ebit mit dem des Vorjahres nicht vergleichbar sei, da Arxes 1999 noch nach Handelsgesetzbuch (HGB) bilanziert habe und Firmenwertabschreibungen keine Rolle gespielt hätten.

IT-Services entwickeln sich besonders gut

Besonders der Bereich IT-Services habe sich erfreulich entwickelt, hieß es weiter. Schwierig sei dagegen das Produktgeschäft verlaufen. Diese Entwicklung unterstreicht Arxes zufolge die Fokussierung auf das Servicegeschäft und die Notwendigkeit eines starken Logistikpartners für das Produktgeschäft. Vertriebspartnerschaften mit Broad-Vision und Peregrine würden das Servicegeschäft weiter stärken. In den kommenden Quartalen rechne Arxes mit einer positiven Ergebnisentwicklung beim Ebita, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%