Aktienkurse zum Schluss kaum verändert
Dünner Handel in Singapur

Kaum verändert sind die Aktienkurse am Freitag in Singapur aus dem Handel gegangen. Die Anleger seien derzeit mehr an der Fußballweltmeisterschaft interessiert, erklärten Händler das dünne Volumen.

vwd SINGAPUR. Der Straits-Times-Index (STI) verlor 0,01 Punkt auf 1.652. Die Zahl der Kursgewinner wurde mit 72, die der-verlierer mit 172 angegeben, während 259 Titel unverändert schlossen. Umgesetzt wurden 276,3 (Vortag: 278,6) Mill. Aktien. Die Anleger seien derzeit mehr an der Fußballweltmeisterschaft interessiert, erklärten Händler das dünne Volumen.

Kursverluste verbuchten vor allem Technologiewerte, die unter der Gewinnwarnung von Intel litten. Chartered Semiconductor verloren 4,9 % auf 3,86 SGD. Unter Druck standen auch Immobilienwerte. Hintergrund sei der düstere Ausblick für die Bonitätsbeurteilungen der Branche. CapitaLand gaben 2,6 % auf 1,50 SGD ab und City Developments 2,4 % auf 6,00 SGD. Als Stütze des Marktes erwiesen sich dagegen SingTel mit einem Plus von 2,7 %. Schnäppchenjäger hätten die Kursschwäche des Index-Schwergewichts zum Einstieg genutzt. Auch die Bekanntgabe eines Joint Ventures in Südkorea habe dem Kurs geholfen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%