Aktienmärkte reagieren verhalten auf Rede Greenspans
Neuer Markt freundlich

Die amerikanischen und deutschen Aktienmärkte haben auf die von US-Notenbankpräsident Alan Greenspan nach wie vor für möglich gehaltene Rezession der amerikanischen Wirtschaft zunächst mit Kursabschlägen reagiert.

adx FRANKFURT/MAIN. Die Hauptindizes rutschten dadurch zwar unter ihre bis dahin erreichten Tageshöchststände, doch notierten sie auf Grund der Gewinne vor der mit Spannung erwarteten Rede am Dienstagnachmittag eine Stunde danach weiter leicht im Plus. Der Dow Jones wies gegen 17.00 Uhr eine Zunahme um 0,16 % auf 10 964 Punkte und die Nasdaq um 1,72 % auf 2 533 Punkte aus. Die deutschen Standardwerte im Deutschen Aktienindex (Dax) zeigten sich um 0,35 % auf 6 588 Zähler und die Wachstumswerte im Nemax 50 um 0,84 % auf 2 521 Zähler fester. Der MDax wies ein Plus um 0,37 % auf 4 856 Punkte aus.

Am Neuen Markt stieg der die Blue Chips umfassende Nemax 50-Index um 0,84 % auf 2 521 Zähler. Dort standen laut Händlern die Titel des Telekomunternehmens Mobilcom im Fokus, nachdem die Gesellschaft am Morgen Bilanzzahlen vorgelegt hatte. Die Aktie fiel um mehr als sieben Prozent, was Händler unter anderem auch auf niedrige Umsätze zurückführten.

Im Nemax 50 schoben sich Intertainment mit einem Gewinn von 6,10 % auf 9,92 Euro an die Spitze. Broadvision legten um 5,22 % auf 12,30 Euro kräftig zu. Auch die lange Zeit gebeutelten T-Online stießen offensichtlich durch die Ankündigung neuer, kostendeckenderer Tarife mit einem Plus um 4,08 % auf 13,00 Euro in das Vorderfeld vor. Arg unter die Räder kamen hingegen SER Systeme. Sie büßten 20,2 % auf 15,56 Euro ein. Anleger bestraften das Unternehmen wegen der Herabsetzung der Jahresprognose. Auch Heyde als zweitschlechtester Wert litten erheblich, wobei hier die Furcht der Anleger vor schwachen Zahlen bei der Veröffentlichung Ende dieses Monats den Ausschlag gaben. Sie ermäßigten sich um 7,82 % auf 9,20 Euro.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%