Aktienmarkt schliesst moderat schwächer
Hongkonger Börse baut Verluste aus

Die Börse Hongkong hat am Dienstag die Vortagesverluste weiter ausgebaut und moderat schwächer geschlossen. Händlern zufolge war das Geschehen im Vorfeld des Zinsbeschlusses in den USA durch die US-Notenbank (Fed) von Zurückhaltung der Anleger geprägt.

Reuters HONGKONG. Dies sei in niedrigen Umsätzen zum Ausdruck gekommen, hiess es. Der Hang-Seng-Index ging 18,35 Punkte oder 0,16 % tiefer bei 11 440,35 Zählern aus dem Handel. Dies war der tiefeste Stand seit 28 Monaten.

Im Telekomsektor sorgten die Aktien des grössten chinesischen Mobilfunkbetreibers China Mobile für etwas Aufhellung. Nach den Verlusten vom Vortag verbuchten sie Aufschläge von 0,56 % auf 27,10 HK-$.

Die Liste der Verlierer führten Li & Fung an, die um 17,17 % auf 9,65 HK-$ stürzten. Händlern zufolge hatte das im Textilbereich tätige Unternehmen einen unter den Erwartungen ausgefallenen Gewinnanstieg für das erste Halbjahr vorgelegt, das die Anleger enttäuschte. Li & Fung erzielt ungefähr 70 % seiner Erlöse aus Exporten in die USA.

Im Technologiesektor mussten die Aktien des grössten chinesischen Herstellers von Personalcomputern Legend Holdings deutliche Verluste von 3,13 % auf 3,85 HK-$ hinnehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%