Aktienpapiere legten zu
Allianz erhöht Schering-Beteiligung

Deutschlands größter Versicherer Allianz hat seinen Minderheitsanteil am Medikamentenhersteller Schering leicht erhöht, verfolgt damit aber keine strategischen Ziele.

Reuters MÜNCHEN. "Das war kein strategischer Schritt der Allianz, um ihren Anteil zu erhöhen", sagte ein Allianz-Sprecher am Mittwoch. Vielmehr handele es sich um das normale und aktive Management des Beteiligungsportfolios. Nach Angaben der US-Börsenaufsicht SEC ist die Allianz-Beteiligung an Schering auf 13,8 % von zuvor 12,3 % geklettert. Der Anstieg um 27 322 457 Aktien erfolgte der Behörde zufolge am 28. August.

In einem leicht festeren Marktumfeld notierten die Allianz-Aktien am Mittwochvormittag mit 122,08 Euro um 1,73 % im Plus. Die Schering-Papiere legten um 0,75 % auf 53,40 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%