Aktientausch angeboten
Jenoptik-Tochter will Investmentgesellschaft übernehmen

Die Jenoptik-Tocher DEWB AG will die Schweizer Investmentgesellschaft Optical Technology Investments AG komplett übernehmen.

HB/dpa JENA. Die börsennotierte Jenaer Gesellschaft bot den Optical-Aktionären am Montag einen Aktientausch mit einer Prämie von 20,7 Prozent an. Zuvor billigten die DEWB-Anteilseigner auf einer außerordentlichen Hauptversammlung in Jena eine Kapitalerhöhung und ein Aktienrückkaufprogramm.

Die DEWB AG will nach Vorstandsangaben mit der Kapitalerhöhung von maximal 5,4 Millionen Euro, die auch über Sacheinlagen möglich ist, und dem Aktienrückkauf ihre Investitionsmöglichkeiten verbessern und den Einstieg neuer Investoren ermöglichen. Gleichzeitig werden damit die Weichen für einen weiteren Rückzug der Jenoptik AG aus dem von Börsenschwankungen abhängigen Geschäft der Risikokapitaltochter gestellt.

Die Schweizer Investmentgesellschaft, deren Verwaltungsrat die Annahme des Umtauschangebots bis 22. November empfiehlt, ist an elf Firmen aus der optischen Industrie beteiligt. Die DEWB verspricht sich von der Übernahme den Zugang zu Technologienetzwerken in der Schweiz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%