Aktionären soll Angebot unterbreitet werden: Corel-Vorstand befürwortet Vector-Übernahme

Aktionären soll Angebot unterbreitet werden
Corel-Vorstand befürwortet Vector-Übernahme

Der Vorstand der kanadischen Corel Corp will den Aktionären des Software-Konzerns empfehlen, ein Übernahmeangebot der US-Investmentfirma Vector Capital von mindestens 1,10 $ je Aktie anzunehmen.

Reuters OTTAWA. Nach der am Montag unterzeichneten Vereinbarung werde Vector eine Machtbarkeitsstudie erstellen und dann eine formelle Offerte unterbreiten können, teilte Corel in Ottawa mit. Vector, die in San Francisco ansässig ist, habe zugesichert, sie werde ein Gegenangebot einer anderen Gesellschaft unter bestimmten Bedingungen nicht anfechten. Nach der Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen wird außerdem Vector untersagt, innerhalb der nächsten sechs Monate ein Übernahmeangebot unter 1,00 Dollar je Aktie zu machen.

Vector ist den Angaben zufolge dabei, von Microsoft 22,9 Mill. Corel-Aktien aus einer Wandelanleihe zu 56 Cent je Stück zu kaufen. Die Titel werden nach der Umwandlung 19,95 % des Corel-Aktienkapitals ausmachen. Ein Angebot von 1,10 Dollar je Aktie bewertet Corel auf 127,4 Mill. Dollar. Corel ist vor allem durch die Word-Perfect-Office- und Corel-Draw-Grafik-Software-Programme bekannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%