Aktionären soll unveränderte Dividende gezahlt werden: Jungheinrich vorsichtig optimistisch für 2003

Aktionären soll unveränderte Dividende gezahlt werden
Jungheinrich vorsichtig optimistisch für 2003

Der Hamburger Hersteller von Gabelstaplern Jungheinrich hat den Reingewinn 2002 trotz allgemeiner Konjunkturschwäche um 38,5 Prozent gesteigert. Das Unternehmen rechnet im Jahr 2003 mit mehr Aufträgen und einem höhren Umsatz.

Reuters HAMBURG. Unter der Voraussetzung, dass sich die im vierten Quartal des vergangenen Jahres eingesetzte Markterholung fortsetze, rechne Jungheinrich für 2003 mit Steigerungen bei Auftragseingang und Umsatz. Dies sagte Vorstandschef Cletus von Pichler am Dienstag in Hamburg.

2002 erhöhte Jungheinrich seinen Angaben zufolge bei leicht rückläufigem Umsatz den Reingewinn auf 54 Mill. Euro von 39 Mill. Euro im Jahr davor. Das Betriebsergebnis stieg zugleich um 5,7 Prozent auf 74 Mill. Euro. Der Umsatz verringerte sich um 4,8 Prozent auf 1,476 Mrd. Euro. Den Aktionären solle eine unveränderte Dividende von 0,39 Euro je Stamm- und 0,45 Euro je Vorzugsaktie vorgeschlagen werden, sagte Pichler.

"Wenn man die schwierigen Rahmenbedingungen in Rechnung stellt, hat sich das Unternehmen 2002 sehr gut behauptet", sagte Pichler. "Wir bauen auf eine weitgehende Stabilisierung des Marktvolumens für unsere Branche in Europa. Dies vorausgesetzt und im Vertrauen auf unseren ausgebauten Direktvertrieb gehen wir von einem insgesamt höheren Auftragseingang und Umsatz im Jahresverlauf aus."

Die Entwicklung der Monate Januar und Februar weise in diese Richtung. So habe Jungheinrich seine Marktposition in einem leicht wachsenden Markt durch einen höheren Auftragseingang verbessern können, sagte Pichler. Die liquiden Mittel nahmen seinen Angaben zufolge um 19 Millionen Euro auf 204 Mill. Euro zu. Der Netto-Cash-Flow sei gleichzeitig um 43 Mill. auf 202 Mill. Euro gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%