Aktionärsermächtigung voll ausschöpfen
Cybio will bis zu 400 000 eigene Aktien zurückkaufen

Das Biotechnologieunternehmen Cybio hat angekündigt, bis zu 400 000 eigene Aktien zurückzukaufen. Das Jenaer Unternehmen sei bereit, eine Aktionärsermächtigung vom Juni zum Rückkauf von zehn Prozent der insgesamt vier Mill. Aktien unter den gegenwärtigen Marktumständen voll auszuschöpfen, teilte die am Neuen Markt gelistete Cybio am Dienstag in einer Pflichtveröffentlichung mit.

Reuters JENA. Der Rückkauf werde unter Berücksichtigung der aktuellen Marktentwicklung an der Börse erfolgen. Cybio will damit eigenen Angaben zufolge den "Shareholder Value" aktiv erhöhen. Das Unternehmen wolle damit signalisieren, dass der derzeitige Aktienkurs nicht die faire Bewertung der Firma widerspiegele, hieß es.

Eine Cybio-Sprecherin kündigte an, das Biotech-Unternehmen werde die Halbjahreszahlen, die ursprünglich für vergangenen Montag angekündigt waren, aus terminlichen Gründen am 28. August veröffentlichen.

Die Cybio-Aktie stieg in einem kaum veränderten Marktumfeld am Dienstagmorgen um gut sieben Prozent auf 12,61 Euro. Der Kurs liegt damit nur wenig über dem Jahrestief von 11,15 Euro aus dem August, aber fast 90 % unter dem entsprechenden Hoch von 119,98 Euro von Ende Januar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%