Aktivitäten auf einem Atomtestgelände nahe der Arktis
USA über Anzeichen für neue Atomtests in Russland alarmiert

Russland bereitet nach Informationen der US-Regierung neue Atomtests vor. Das berichtete die "New York Times" unter Berufung auf Abgeordnete, die in den vergangenen Tagen von Regierungsbeamten unterrichtet wurden.

dpa WASHINGTON. Die Nachricht kommt weniger als zwei Wochen vor dem Besuch von US-Präsident George W. Bush in Russland. Dabei will Bush zusammen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ein Abkommen zur Verringerung der Atomsprengköpfe unterzeichnen.

Einige Abgeordnete argwöhnten nach Angaben der Zeitung, dass die Bush-Regierung ihnen diese Geheimdienstinformationen jetzt vorlegt, um den Weg für eigene neue Atomtests zu ebnen. Andere wollen dagegen aus Sorge über den Bericht Zugang zu den russischen Atomlaboren verlangen.

Die US-Regierung nannte in der Unterrichtung der Abgeordneten unter anderem Aktivitäten auf einem russischen Atomtestgelände nahe der Arktis, die früheren Vorbereitungen für Atomtests entsprächen, berichtete die Zeitung. Russland hält sich nach eigenen Angaben an den Atomteststopp-Vertrag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%