Aktivitäten werden gebündelt
Herausragender Handelsstart bei Asclepion-Meditec

Die Aktie des Herstellers medizinischer Lasersysteme, Asclepion-Meditec , haben am Donnerstag einen herausragenden Handelsstart erlebt.

dpa-afx FRANKFURT. Zuvor hatte das Jenaer Unternehmen bekannt gegeben, dass es sein Ophthalmologie-Geschäft mit der Carl Zeiss Jena GmbH verschmelzen will. Bis 10.10 Uhr stiegen die Anteilsscheine um satte 50,28 % und kosteten damit 13,60 ?. Der Nemax All Share gewann indessen 1,29 % auf 1 246,75 Punkte.

Ein Händler nannte das Geschäft einen "Mega-Deal". Nach seinen Angaben wollen die fusionierten Unternehmen in diesem Jahr Umsätze von 260 Mill. ? erwirtschaften. Darüber hinaus werde das Unternehmen, das Carl Zeiss AG heißen und am Frankfurter Neuen Markt notiert sein soll, vom Ruf der Carl Zeiss profitieren und auch die Vertriebswege des berühmten Jenaer Unternehmens nutzen können. "Für mich ist Asclepion nach dieser Fusion ein Kandidat für den Nemax 50", sagre der Marktteilnehmer.

Am Morgen war bekannt geworden, dass die Carl Zeiss Gruppe und die Asclepion AG-Meditec ihre Aktivitäten in der Augenheilkunde zum weltweit führenden Anbieter von ophthalmologischen Systemen bündeln wollen. Dazu solle der Geschäftsbereich Ophthalmologische Geräte der Carl Zeiss Jena GmbH (einer hundertprozentigen Tochter von Carl Zeiss) zusammen mit der Carl Zeiss Ophthalmic Systems, Inc., Dublin, USA auf die börsennotierte Asclepion-Meditec verschmolzen werden. Die neue Carl Zeiss AG wird am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%