Aktuelle Umsatzwarnung von EMC
Wall Street im späten Handel erholt

Händlern zufolge hat jedoch die Umsatzwarnung des weltweit größten Datenspeicherunternehmens EMC die Stimmung belastet.

Reuters NEW YORK.Die US-Aktienmärkte haben sich am Donnerstag im späten Handel von ihren anfänglichen Verlusten erholt. Händlern zufolge hat jedoch die Umsatzwarnung des weltweit größten Datenspeicherunternehmens EMC die Stimmung belastet. Das Unternehmen hatte zuvor bekannt gegeben, dass die Umsätze im laufenden Jahr möglicherweise bis zu einer Milliarde US-Dollar unter den Erwartungen liegen könnten. Die Aktie gab darauf bis um ca. 20.30 Uhr MEZ um 6,5 Prozen 40,15 $ nach.

Der Dow-Jones-Index 30 führender Standardwerte notierte zuletzt 0,16 % höher auf 10 546,67 Zähler, der breiter gefasste S&P 500 gewann 0,2 % auf 1258,27 Punkte. An der Technologiebörse tendierte der Nasdaq-Index 0,87 % fester auf 2288,66 Zählern.

Die Standardwerte erhielten nach Aussagen von Analysten von einigen defensiven Werten Unterstützung. Der Tabakkonzern Philip Morris legte um 0,71 % auf 48,42 $ zu und hatte zuvor mit einem Kursanstieg auf 49 $ sogar zeitweise den höchsten Wert seit 25 Monaten erreicht.

An der Nasdaq wurden Händlern zufolge auch andere Titel insbesondere des Datenspeichersektors durch die schlechten Nachrichten von EMC belastet. So ließ beispielsweise das Softwarehaus Veritas um 7,97 % auf 66-7/16 $ nach. Konkurrent Brocade Communications Systems verschlechterte sich um 3,92 % auf 42-15/16 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%