Akustik
Der Kopfhörer denkt mit

Einen scheinbar denkenden Kopfhörer haben Forscher des Fraunhofer-Instituts für Medienkommunikation IMK in St. Augustin bei Bonn entwickelt.

DÜSSELDORF. Der Träger des Geräts erhält beim Gang durch ein Museum Informationen zu dem Exponat, das ihn gerade interessiert. Das Geheimnis: Am Kopfhörer befinden sich zwei unscheinbare Antennen, die mit Empfangssystemen in jedem Raum kommunizieren. Auf Grund der unterschiedlichen Laufzeiten der Signale lässt sich die jeweilige Position des Museumsbesuchers bestimmen. Erkennt das System, dass er sich einem Exponat nähert, werden die zugehörigen Erklärungen, Originaltöne oder erläuternde Musikstücke eingeblendet. Getestet wird das System namens Listen im Kunstmuseum Bonn. An der Entwicklung ist der Kopfhörerproduzent AKG aus Wien und München beteiligt.

Quelle: WirtschaftsWoche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%