Archiv
Alan Greenspan und die verrückten Kühe

Alan Greenspan redete vor dem US-Senat. Seine Worte waren deutlich - und dann auch wieder nicht deutlich genug. Das Wachstum habe sich geradezu dramatisch abgeschwächt, es gehe "gegen Null", sagte er. Er hat viel geredet, letztlich aber keinen Hinweis darauf gegeben, wie hoch die mögliche Zinssenkung am nächsten Mittwoch ausfallen könnte. So wussten die Investoren nicht so recht, wie sie mit den Signalen, die da ausgesendet wurden, umgehen sollten.



Zumindest spricht sich der Chef der Notenbank für Steuersenkungen aus. Und er skizziert, was passieren kann, wenn sie zu spät erfolgen. "Unter Präsident Ford Mitte der 70er Jahre wurden Steuersenkungen zu spät eingeführt. Eine Rezession konnte nicht abgewendet werden.", so Greenspan. Er schwenkt etwas mehr auf den Kurs des US-Präsidenten George W. Bush. Bei dem derzeitigen Überschuss, den der öffentliche Haushalt bereit hält, sei es gleichzeitig möglich, den Schuldenberg abzubauen und die Steuern zu drücken.



Pharmaunternehmen wie Merck und Johnson&Johnson haben in den vergangenen Tagen Quartalszahlen vorgelegt, ebenso International Paper und Dupont. Das sorgte alles nicht für große Aufregung. Interessant ist in diesem Zusammenhang Exxon Mobil. Der Ölkonzern, hat den größten Quartalsgewinn ausgewiesen, den ein US-Unternehmen jemals erwirtschaftet hat. Über fünf Milliarden Dollar verbuchte Exxon innerhalb der drei Monate. McDonald?s hat Umsatzeinbußen in Europa hinnehmen müssen. Wenn es in den USA auch sonst keine Rolle spielt - zumindest im Zusammenhang mit geschwächten Hamburger-Absätzen findet das BSE-Virus in den amerikanischen Medien dann doch Beachtung.



Die Musik spielte in dieser Woche aber hauptsächlich an der Technologiebörse Nasdaq. Gute Quartalsergebnisse zum Wochenanfang und zahlreiche Gewinnwarnungen zum Wochenende gaben hier den Ton an. Glasfaserwerte gerieten teilweise unter Druck. Dow und Nasdaq stiegen im Wochenvergleich nur ganz leicht. Der Dow Jones-Index notiert nun bei 10 660 Zählern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%