Alcatel belastet
US-Börsen starten mit Verlusten in den Handel

Die US-Aktienmärkte sind am Mittwoch mit Abschlägen in den Handel gestartet. Händler sagten, nach einem verhaltenen Geschäftsausblick des französischen Telekomausrüsters Alcatel laste Verkaufsdruck insbesondere auf den Telekommunikationswerten.

rtr NEW YORK. Alcatel verloren an der Wall Street 6,3 % auf 13,77 $. Lucent gaben um rund vier Prozent auf 6,26 $ nach, Cisco büßten 3,8 % auf 15,15 $ ein. Der Technologieindex Nasdaq notierte nach rund einer halben Handelsstunde 0,7 % niedriger auf 1759 Zählern. Der Industriewerte-Index Dow Jones verbuchte einen Abschlag von 0,3 % auf 9967 Punkte.

Äußerungen von Texas Instruments sowie Procter & Gamble darüber, dass man zuversichtlich wäre, die Prognosen zu erreichen, hatten nach Händlerangaben keine größeren Auswirkungen auf die Aktienkurse. Procter & Gamble-Aktien notierten um 0,2 % fester bei 75,65 $, Texas-Instruments-Papiere büßten 1,7 % auf 31,60 ? ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%