Archiv
Alcatel bestätigt Prognose nach Gewinnsteigerung im zweiten Quartal

(dpa-AFX) Paris - Der französische Telekomausrüster Alcatel < Pcge.PSE > < CGE.ETR > hat im zweiten Quartal sein Ergebnis deutlich verbessert. Nach einem Verlust von 675 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum sei im abgelaufenen Quartal ein Überschuss von 23 Millionen Euro angefallen, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Paris mit. Der Konzern bestätigte seine Prognose für das Gesamtjahr.

(dpa-AFX) Paris - Der französische Telekomausrüster Alcatel < Pcge.PSE > < CGE.ETR > hat im zweiten Quartal sein Ergebnis deutlich verbessert. Nach einem Verlust von 675 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum sei im abgelaufenen Quartal ein Überschuss von 23 Millionen Euro angefallen, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Paris mit. Der Konzern bestätigte seine Prognose für das Gesamtjahr.

Der Umsatz kletterte auf 3,078 (Vorjahr: 2,967) Milliarden Euro und das operative Ergebnis auf 190 (12) Millionen Euro. Der Zuwachs wurde von allen Sparten getragen, wobei der Bereich Festnetz (Fixed Communications) am stärksten zulegte.

Erwartung Getroffen

Mit seinem Quartalsergebnis erfüllte Alcatel die Erwartungen der Analysten. Einige Experten hatten mit einem Fehlbetrag für den abgelaufenen Jahresabschnitt gerechnet.

Der Konzern bekräftigte seine Erwartung für das laufende Geschäftsjahr. "Die derzeitigen Trends sind eine klare Bestätigung für unser Wachstumspotenzial in diesem Jahr", sagte Vorstandschef Serge Tchuruk. Mit der bisherigen Prognose für 2004 fühle sich der Konzern wohl. Der Umsatz soll demnach im hohen einstelligen Prozentbereich zulegen und der Gewinn vor Goodwill-Abschreibungen soll "deutlich" klettern. Für das laufende Quartal rechnet Alcatel mit einem Umsatzplus von zehn Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%