Archiv
Alcatel schraubt Gesamtjahresprognose hoch

Das Unternehmen teilte am Dienstag in Paris mit, der operative Gewinn sei von Juli bis September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 109 Prozent gestiegen.

dpa-AFX PARIS. Der französische Telekomausrüter Alcatel hat für das dritte Quartal einen Nettogewinn von 297 Mill. Euro nach 83 Mill. Euro im Vorjahresquartal gemeldet. Der Umsatz sei gleichzeitig auf 7,908 Mrd.. Euro nach zuvor 5,261 Mrd.. Euro gestiegen, teilte Alcatel am Dienstag mit. Die gute Entwicklung führte Serge Tchuruk, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, auf die Fortschritte bei den traditionellen Computer- und den Glasfasernetzen zurück. Beide Sparten hätten ein Wachstum von 88% gezeigt. Der verwässerte Gewinn pro Aktie wurde mit 0,25 Euro nach 0,09 Euro im dritten Quartal 1999 angegeben.

Alcatel rechnet nun für das Gesamtjahr mit einem Umsatzplus von 35%, wobei da Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) doppelt so stark wachsen werde. Bereits im dritten Quartal wuchs das EBIT auf 619 Mill. Euro nach 296 Mill. Mill. Euro im Vorjahresquartal und übertraf damit deutlich die Analystenschätzung. Diese hatten mit einem EBIT zwischen 535 und 581 Mill. Euro gerechnet.

Die auf Glasfasernetze spezialisierte Tochter Alcatel Optronics gab für das dritten Quartal einen Umsatz von 124,9 Mill. Euro nach 45,7 Mill. Euro im Vorjahrequartal bekannt. Das EBIT habe dabei auf 26,6 Mill. Euro nach zuvor 7,5 Mill. Euro zugelegt.

Die Bemühungen die saisonale Entwicklung im Telekomgeschäft zu senken, hat sich laut dem Vorstandsvorsitzenden Tchuruk positiv auf das dritte Quartal ausgewirkt. Den Angaben zufolge teilte sich der Umsatz zu 26,9% auf Nordamerika, zu 51,5% auf Europa, zu 6,9% auf Asien und zu 14,7% auf sonstige Regionen auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%