Archiv
Alitalia schafft wichtige Sanierungsschritte - EU begrüßt Einigung

Die marode italienische Fluglinie Alitalia hat eine entscheidende Hürde zur Sanierung überwunden. Nach Einigung mit den Piloten und dem Bodenpersonal vereinbarte die Führung der Staatslinie am Wochenende auch mit den Flugbegleitern Lohnsenkungen und massiven Stellenabbau. Insgesamt würden fast 3700 Stellen abgebaut, berichteten italienische Medien. Die EU begrüßte die Maßnahmen. EU-Verkehrskommissarin Loyola de Palacio sprach am Sonntag in Brüssel von einem ersten Schritt zur Sanierung.

dpa-afx ROM/BRÜSSEL. Die marode italienische Fluglinie Alitalia hat eine entscheidende Hürde zur Sanierung überwunden. Nach Einigung mit den Piloten und dem Bodenpersonal vereinbarte die Führung der Staatslinie am Wochenende auch mit den Flugbegleitern Lohnsenkungen und massiven Stellenabbau. Insgesamt würden fast 3700 Stellen abgebaut, berichteten italienische Medien. Die EU begrüßte die Maßnahmen. EU-Verkehrskommissarin Loyola de Palacio sprach am Sonntag in Brüssel von einem ersten Schritt zur Sanierung.

Brüssel erwarte nun von der Regierung in Rom einen detaillierten Sanierungsplan. Der geplante Überbrückungskredit von 400 Mill. ? sei von der Kommission im vergangenen Juli gebilligt worden. Zusätzliche Hilfen dürfe es aber nicht geben. De Palacio erinnerte auch daran, dass der Staat sich verpflichtet habe, die Beteiligung an der Linie innerhalb von zwölf Monaten auf 49 % zu senken.

Die römische Zeitung "La Repubblica" sprach am Sonntag bereits von einer "Neuen Alitalia". Die Linie sei so gut wie gerettet. Allerdings liege der Abbau von 3680 Stellen deutlich unter den Vorgaben der Alitalia-Führung, die zunächst 5000 Stellen einsparen wollte. An diesem Montag stehe ein erneutes Spitzentreffen zwischen Gewerkschaften und der Unternehmensführung an.

Die Vereinbarungen sehen im Einzelnen Einkommensverschlechterungen von 20 % für Piloten und Flugbegleitern vor. Außerdem würden Arbeitszeiten verlängert. Einzige Alternative wäre das Aus für das Unternehmen gewesen, hieß es in der Alitalia-Spitze.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%