Archiv
Alitalia sieht 2004 Verlust auf Vorjahresniveau - 'Geld geht aus'

Die italienische Fluggesellschaft Alitalia kommt auch im laufenden Jahr aller Voraussicht nach nicht aus den roten Zahlen und erwartet einen Verlust auf Vorjahresniveau. Zudem warnte die Gesellschaft, dass ihr in einem Monat das Geld ausgehe, wie aus einer Unternehmensmitteilung vom Montag hervorgeht.

dpa-afx ROM. Die italienische Fluggesellschaft Alitalia kommt auch im laufenden Jahr aller Voraussicht nach nicht aus den roten Zahlen und erwartet einen Verlust auf Vorjahresniveau. Zudem warnte die Gesellschaft, dass ihr in einem Monat das Geld ausgehe, wie aus einer Unternehmensmitteilung vom Montag hervorgeht.

2003 hatte die Gesellschaft einen Fehlbetrag von 519,7 Mill. ? verbucht. Im ersten Halbjahr 2004 häufte Alitalia einen Verlust von 330 Mill. ? an. Der Rettungsplan für die Fluggesellschaft sieht bis 2006 ein ausgeglichenes Ergebnis vor. Die italienische Regierung hält derzeit 62 % an der Airline, will den Anteil aber auf unter 50 % abbauen.

Die Alitalia-Führung unter Präsident Giancarlo Cimoli hatte jüngst erklärt, die Krise sei noch wesentlich schlimmer als bisher angenommen. So lägen die Umsätze von Juli und August um 17 Mill. ? unter den Erwartungen. Auch die Passagierzahlen nähmen immer weiter ab. Personal-Direktor Massimo Chieli hatte kürzlich gewarnt: "Ohne eine baldige Einigung über den Sanierungsplan kann Alitalia nur noch 20 Tage überleben."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%