Archiv
Alitalia will 5 000 Stellen streichen

Die angeschlagene italienische Fluggesellschaft Alitalia hat den Gewerkschaften einen Sanierungsplan vorgelegt, der die Streichung von 5 000 Stellen sowie die Spaltung der Airline in zwei Teile vorsieht. Wie das Unternehmen am Dienstag bestätigte, sollen unter anderem 450 Piloten, 1 050 Mitarbeiter des Kabinenpersonals, 1 440 Wartungs-Mitarbeiter und fast 1 000 Beschäftigte des Bodenpersonals entlassen werden.

dpa-afx ROM. Die angeschlagene italienische Fluggesellschaft Alitalia hat den Gewerkschaften einen Sanierungsplan vorgelegt, der die Streichung von 5 000 Stellen sowie die Spaltung der Airline in zwei Teile vorsieht. Wie das Unternehmen am Dienstag bestätigte, sollen unter anderem 450 Piloten, 1 050 Mitarbeiter des Kabinenpersonals, 1 440 Wartungs-Mitarbeiter und fast 1 000 Beschäftigte des Bodenpersonals entlassen werden.

Mit diesem Schritt sollen dem Unternehmen zufolge rund 315 Mill. ? in den Jahren 2005 und 2006 eingespart werden. Damit sind fast ein Viertel der Alitalia-Beschäftigten betroffen.

Die verbleibenden Mitarbeiter sollen dem Plan zufolge auf zwei Gesellschaften aufgeteilt werden. Rund 8 500 Beschäftigte sollen in ein neues Unternehmen für das Bodenpersonal überführt werden, die restlichen 7 800 Mitarbeiter in eines für Cockpit und Kabine.

Eine wichtige Rolle kommt nun den Gewerkschaften zu. Nur bei einer Einigung auf den Sanierungsplan wollen die italienische Regierung und die EU-Kommission einen staatlich garantierten Übergangskredit von 400 Mill. ? für das Unternehmen genehmigen. Ohne dieses Geld wird Alitalia nach eigenen Angaben innerhalb eines Monats vor dem Aus stehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%