Alle Augen richten sich auf Alan Greenspan
Börse in Tokio schließt schwächer

Der Aktienmarkt in Tokio hat am Montag schwächer tendiert. Händlern zufolge war das beherrschende Thema am Markt die erwartete Zinssenkung der der US-Notenbank (Fed).

Reuters TOKIO. Der Nikkei-Index der 225 führenden Werte fiel am Morgen zunächst um 0,33 Prozent auf 9090,51 Punkte. Der bereiter gefasste TOPIX-Index stieg um 0,11 Prozent auf 899,69 Punkte. Während als Reaktion auf die schlechten Vorgaben der US-Technologiebörse Nasdaq Aktien des Elektronikkonzerns Sony im Verlauf um 1,7 Prozent auf 3460 Yen fielen, stiegen Aktien Nippon Steel um 1,31 Prozent auf 155 Yen.

"Alle Augen sind nach den Äußerungen des Fed-Vorsitzenden Alan Greenspan über den US-Ausblick auf die Entscheidung der Fed gerichtet", sagte Hiroichi Nishi von Nikko Coridal Securities. Greenspan hatte zuletzt auf die Möglichkeit einer weiteren Zinssenkung verwiesen. Er hatte gesagt, dass die Versicherung gegen ein anhaltend schwaches Wachstum günstig sei im Vergleich zu den Kosten, die eine Fortsetzung der Konjunkturflaute mit sich bringen würde. Der für die Geldpolitik zuständige Fed-Offenmarktausschuss (FOMC) kommt am Dienstag zu seinem zweitägigen Zinstreffen zusammen. Die Entscheidung wird wie gewöhnlich für Mittwochabend (MESZ) erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%