Archiv
Alle Flughäfen der USA geschlossen

Alle Maschinen, die sich östlich des 40. Längengrades (etwa die Höhe Grönlands) auf dem Weg in die USA befänden, würden zurück geholt, sagte eine Konzernsprecherin auf Anfrage.

dpa/rtr/vwd WASHINGTON. Nach der Serie offensichtlicher Terroranschläge in New York und Washington sind am Dienstag alle Flughäfen in den gesamten Vereinigten Staaten geschlossen worden. Die Behörden in den USA haben auch alle Flugzeug-Starts in den USA gestoppt. Im deutschen Luftraum ist es nach Angaben der Deutschen Flugsicherung (DFS) bisher zu keinen Unregelmäßigkeiten gekommen.

Wie ein DFS-Sprecher auf Anfrage in Frankfurt weiter sagte, stoppte die europäische Flugsicherungsbehörde Eurocontrol alle Flüge von Europa in die USA. Ob die bereits in der Luft befindlichen Maschinen Richtung Nordamerika umgeleitet würden oder umkehren müssten, konnte der Sprecher nicht sagen. Die Deutsche Lufthansa hat mit dem Rückruf ihrer Flugzeuge begonnen. Alle Maschinen, die sich östlich des 40. Längengrades (etwa die Höhe Grönlands) auf dem Weg in die USA befänden, würden zurück geholt, sagte eine Konzernsprecherin auf Anfrage. Eine Entscheidung darüber, was mit den Maschinen passiere, die bereits weiter als der 40. Längengrad geflogen seien, gebe es zur Stunde noch nicht. Auch lägen bisher noch keine Angaben über die Anzahl der betroffenen Maschinen vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%