Alle Fraktionsvorsitzenden eingeladen: Schmidt boykottiert Protest-Ärztetag

Alle Fraktionsvorsitzenden eingeladen
Schmidt boykottiert Protest-Ärztetag

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) boykottiert den außerordentlichen Ärztetag zur geplanten Gesundheitsreform an diesem Dienstag in Berlin. Zu der Hauptversammlung der deutschen Ärzteschaft sind 250 Mediziner aus 17 Landesärztekammern eingeladen.

HB/dpa BERLIN. Sie wollen nach Angaben von Ärzte-Präsident Jörg-Dietrich Hoppe nach wochenlangen Protestaktionen die Vertreter der Bundestagsfraktionen anhören und in einer Resolution eigene Reformvorschläge machen. "Wir werden deutlich machen, wofür die Ärzteschaft steht und was mit ihr zu machen ist", sagte Hoppe am Montag.

Schmidt äußerte sich enttäuscht, dass sie von den Veranstaltern keine Gelegenheit bekommen sollte, ihr Konzept für die Strukturreform im Gesundheitswesen darzulegen. "Es wäre eine Gelegenheit gewesen, meine Pläne vorzustellen, weil der Protest sich formiert", sagte Schmidt. Sie sei jederzeit zu einem Dialog bereit. "Es ist aber offensichtlich die Aussprache nicht gewünscht." Einige der Funktionäre wollten offenbar "den Protest organisieren, ohne genau zu wissen, worum es geht".

Zu dem außerordentlichen Ärztetag sind nach Angaben der Veranstalter die Vorsitzenden der vier Bundestagsfraktionen eingeladen. Weitere Redner sind die Vorsitzenden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und des Krankenhausärzte-Verbandes "Marburger Bund", Manfred Richter-Reichhelm und Frank Ulrich Montgomery.

Das Treffen am Dienstag ist der vierte außerordentliche Ärztetag in der Nachkriegsgeschichte. Regulär kommt das "Parlament der Ärzteschaft" einmal jährlich zusammen, in diesem Jahr vom 20. bis zum 23. Mai in Köln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%