Alle Netze sollen Standard nutzen können
Handy-Hersteller setzen auf gemeinsamen Spielestandard

Die vier weltweit führenden Handy-Hersteller wollen einen gemeinsamen Standard für Drahtlos-Spiele entwickeln. Wie der Informationsdienst CNet berichtet, haben Siemens, Nokia, Motorola und Ericsson zu diesem Zweck das so genannte Mobile Games Interoperability Forum gegründet.

ddp MÜNCHEN. Die vier weltweit führenden Handy-Hersteller wollen einen gemeinsamen Standard für Drahtlos-Spiele entwickeln. Wie der Informationsdienst CNet berichtet, haben Siemens , Nokia , Motorola und Ericsson zu diesem Zweck das so genannte Mobile Games Interoperability Forum gegründet. Das Handy-Quartett sehe seine Aufgabe darin, Standards zu definieren, damit Entwickler einheitliche Spiele für die Mobiltelefone aller Hersteller programmieren können.

Die Forumsmitglieder wollen ihren Einsatz dabei jedoch nicht auf die Handys beschränken. Grundsätzlich sollen dem Bericht zufolge alle auf drahtloser Übertragung aufbauenden Netze in die Lage versetzt werden, den neuen Spielestandard zu nutzen. In Zusammenarbeit mit der Firma Metrowerks soll in einem ersten Schritt eine Entwickler-Software auf den Markt gebracht werden, mit dem Programmierer Spiele in dem geplanten universellen Standard schreiben können.

Unabhängig von der Initiative der Handy-Produzenten arbeiten derzeit mehrere Software-Unternehmen an Spielen speziell für GSM-Handys und Multimedia-Endgeräte des UMTS-Standards.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%