Alle Standorte auf dem Prüfstand
Strumpfhersteller Kunert will 800 Stellen abbauen

dpa IMMENSTADT. Der Strumpfhersteller Kunert will seine Vertriebsstruktur straffen und in den kommenden Jahren rund 800 Stellen an mehreren Standorten in Deutschland und im Ausland streichen. Dadurch soll das Ergebnis um rund 40 Mill. DM verbessert werden, sagte der Finanzvorstand der Kunert AG, Hubert Nopper, am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa.

Langfristig sollen die von Kunert produzierten Marken Hudson, Burlington und Kunert zentral vom Hauptsitz in Immenstadt vertrieben werden. Nach deutlichen Umsatzrückgängen hatte Kunert die Zahl der Beschäftigten in den vergangenen fünf Jahren bereits von 4 275 auf derzeit rund 2 600 verkleinert.

Bislang wird in Immenstadt die Marke Kunert, in Leinfelden- Echterdingen die Marke Hudson, und in Schopfheim die Marke Burlington vermarktet und vertrieben. Ob diese Standorte bestehen bleiben, ist nach Worten von Nopper noch unklar. "Wir müssen grundsätzlich alle Standorte auf den Prüfstand stellen", sage Nopper. Neben der Verwaltung sollen auch in der Produktion in Geyer im Erzgebirge sowie in Immenstadt und in drei Fabriken im Ausland Stellen gestrichen werden.

Die räumlich getrennte Vermarktung der drei Marken Kunert, Hudson und Burlington hat nach Worten von Nopper zu einem Wettbewerb im eigenen Hause geführt. Diese Verdrängungseffekte könnten sich nur durch eine zentrale Steuerung von Marke und Vertrieb vermeiden lassen. Vor allem die sinkende Nachfrage nach Feinstrumpfhosen hatte Kunert in den vergangenen Jahren unter Druck gesetzt.

Der Umsatz lag vor fünf Jahren bei 540 Mill. DM, im vergangenen Jahr betrug er nur noch 367 Mill. DM. 1999 machte das Unternehmen eine halbe Million DM Gewinn. Anfang August hatte der Vorstandsvorsitzende Helmut Gilbert seinen Posten nach nur fünf Monaten niedergelegt. Seitdem ist das Unternehmen ohne Vorstandschef.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%