Allgemeine Lustlosigkeit
Börse Tokio legt bei schwachem Geschäft leicht zu

Die Börse in Tokio hat am Montag bei insgesamt schwachen Umsätzen leicht zugelegt und im Plus geschlossen.

Reuters TOKIO. Der 225 Werte umfassende Nikkei Index legte um 1,2 Prozent auf rund 7969 Punkte zu und setzte damit den leichten Aufwärtstrend vom Freitag fort. Der breiter gefasste Topix-Index lag bei rund 801 Punkten 1,4 Prozent höher.

Händler erklärten die allgemeine Lustlosigkeit des Handels damit, dass viele ausländische Investoren wegen des Osterwochenendes fehlten. In Japan und an anderen Börsen Asiens wurde am Montag gehandelt, während an den europäischen Börsen weiter Osterpause war. So wenig Volatilität wie seit Ende vergangener Woche habe man schon lange nicht mehr gesehen, sagte ein Händler.

Mit Blick auf ausstehende Geschäftszahlen hielten sich die Händler bei vielen Standardpapieren zurück und griffen statt dessen auf Aktien zu niedrigen Preisen oder mit Gewinnchancen zurück. Anteile an Mitsui Mining und Takashima errzielten ein Jahreshoch und legten um mehr als 20 und 30 Prozent zu. Im Gegensatz dazu präsentierten sich die Werte des Unterhaltungselektronik-Giganten Sony Corp schwächer bei 3870 Yen. Das Unternehmen legt am Donnerstag Quartalszahlen vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%