Allgemeine Mobilmachung in Abchasien
Schwere Spannungen in Georgien

Die Spannungen zwischen der Schwarzmeerrepublik Georgien und der abtrünnigen Teilrepublik Abchasien sind nach einer Serie von Zwischenfällen an der Waffenstillstandslinie weiter gestiegen.

dpa TIFLIS. Nachdem Abchasien zu Beginn dieser Woche als Reaktion auf das Eindringen einer Gruppe von Freischärlern aus Georgien die allgemeine Mobilmachung angeordnet hatte, verlegte die georgische Militärführung am Donnerstag Truppen unmittelbar an die Waffenstillstandslinie im Kodori-Tal. "Die Entscheidung wurde ausschließlich zum Schutz der örtlichen Bevölkerung getroffen", verlautete dazu aus dem Verteidigungsministerium in Tiflis, wie die Agentur Itar-Tass am Donnerstag berichtete.

Die abchasischen Truppen lieferten sich unterdessen schwere Kämpfe mit der rund 500 Mann starken Gruppe von tschetschenischen und georgischen Freischärlern. Nach Ansicht der abchasischen Führung in Suchumi waren die Freischärler mit Zustimmung der Führung in Tiflis in die abtrünnige Teilrepublik eingedrungen. Zusammen mit der Verlegung georgischer Truppen an die Waffenstillstandslinie werde dies als "Beginn eines neuen Kriegs mit Georgien" betrachtet, berichtete die Agentur Interfax.

Die Freischärler, deren Ziele und Motive unbekannt sind, waren schon in der Vorwoche nach Abchasien eingedrungen und hatten sich heftige Kämpfe mit abchasischen Truppen geliefert. Sie werden für den Abschuss eines Hubschraubers mit UN-Militärbeobachtern verantwortlich gemacht, bei dem am Montag neun Menschen, darunter ein Sanitätsoffizier der Bundeswehr, ums Leben kamen.

Georgien hatte in zwei Kriegen 1992 und 1993 die Herrschaft über die Teilrepublik Abchasien im Westen des Landes verloren. Die abchasische Führung wird indirekt von Moskau unterstützt. Die Waffenstillstandslinie wird von Friedenstruppen der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) gesichert, während Militärbeobachter der UN die Lage überwachen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%