Allianz-Aktien tiefer
Deutsche Aktien notieren schwächer

Die Index-Schwergewichte Allianz und Deutsche Telekom belasten den Deutschen Aktienmarkt. Nach zunächst freundlicher Eröffnung dreht das Börsenbarometer Dax ins Minus.

rtr FRANKFURT. Die deutschen Aktienwerte sind am Montag schwächer in den Handel gestartet. Nach einem zunächst freundlichen Start drehte der Deutsche Aktienindex (Dax) unter Führung von Kursverlusten der Aktien der Allianz und der Deutschen Telekom ins Minus und notierte nach rund einer Stunde Handel um 0,16 % tiefer auf 5 820 Punkten. Am Neuen Markt notierte der Nemax-All-Share Index nach einem zunächst festeren Start um seinen Schlusskurs vom Freitag bei 1 675 Punkten. Der MDax für die mittelgroßen Werte notierte kaum verändert bei 4593 Zählern.

Zu den größten Gewinnern im Dax gehörten die Titel der Hypovereinsbank mit einem Plus von rund 1,3 % auf 62 ?. Händler führten den Anstieg darauf zurück, dass die Münchener Rück ihre Beteiligung an der Bank aufstocken werde. Nach der Bekanntgabe der Übernahme der Dresdner Bank durch die Allianz verloren die Aktien der Dresdner nach einem ebenfalls zunächst festeren Start rund ein Prozent, die der Allianz um 1,8 %. Die Aktien der Deutschen Telekom fielen um rund 1,8 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%