Archiv
Allianz erwägt geringere Überschussbeteiligung

Lebensversicherungen bringen somit künftig möglicherweise weniger Rendite.

vwd FRANKFURT. Versicherungsnehmer müssen sich bei Fälligkeit ihrer Lebensversicherungen auf geringere Auszahlungen einstellen, schreibt das Anlegermagazin "Die Telebörse" (Donnerstagausgabe). Die Allianz Lebensversicherung-AG, Stuttgart, erwäge eine Senkung der Überschussbeteiligung, sagte deren Vorstand Jürgen Eichelmann dem Magazin. Er könne sich vorstellen, dass Allianz Leben die Gewinnbeteiligung von heute 7,5 % um bis zu einem Prozentpunkt reduziert. Eine Entscheidung darüber fiele Anfang Dezember. Seit zwei Monaten enthielten die Anschreiben zu neuen Policen den Warnhinweis, dass angesichts der Marktentwicklung eine Senkung der Überschussbeteiligung nicht ausgeschlossen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%